Ranglisten

2019

Zum 38. Mal ist am Sonntag zum Radklassiker Chur-Arosa gestartet worden. Die Wetterbedingungen waren indes alles andere als optimal, das Ziel wurde beinahe von Arosa nach Langwies versetzt und der Start verschoben. Trotz strömendem Regen und Schnee konnte der Radklassiker schlussendlich wie geplant durchgeführt werden. Für das Zeitfahren wurden 45 RennfahrerInnen zugelassen. Wegen des strömenden Regens sind jedoch nur 31 gestartet. Der Sieg im Zeitfahren ging an Simon Vitzthum, der die Strecke von 8,5km in 19:03,8 zurücklegte.

Bericht von suedostschweiz.ch

Das goldene Buch von Chur-Arosa

Historische Ranglisten